Erstiheft

Versionen

Geschichte

Das Erstiheft haben wir im WS 2008 zunächst stark basierend auf einer Vorlage 1) der BCE's erstellt, die uns allerdings nur als PDF vorlag, so dass wir nur den Text von dort übernahmen/nehmen konnten.

So entstand das Heft nachdem sich erfolgreich 2 Monate keiner um irgendetwas gekümmert hat in einer Nacht und Nebelaktion mit Hilfe von LaTeX, den brandneuen Uni-Kopierern und dem Tacker der Astro-Gruppe.

LaTeX

2013

Wir haben das Heft aus dem Jahr 2012 überarbeitet und folgende Änderungen vorgenommen:

ChangeLog Estiheft 2013

  • Datum auf dem Deckblatt muss geändert werden
  • 1.1 Termine müssen alle neu gemacht werden
  • Die Module für die Erstsemester und ihre Modulverantwortlichen müssen auf Aktualität geprüft werden
  • 2 Die FSR Mitgliederliste muss aktualisiert werden Check ob das jetzt so stimmt
  • Bei der Wahl für die Semestersprecher müssen wir das Datum der Woche aktualisieren
  • 2.3 Das Konzept des MINT-Raumes muss aktualisiert werden
  • 2.4 Stimmen die Verantwortlichen Studienberater noch?
  • Gibt es das Mentorenprogramm der Mathematik noch?
  • 4.5 E-mail mathe13@fsr.physik.uni-potsdam.de und physik13@fsr.physik.uni-potsdam.de einrichten und verlinken. Die Adressen sind angelegt und auf der MaphyListe und Infoschleuder hinzugefügt.
  • 5.2 Termin Bücherbasar festlegen und eintragen. Wird es den dieses Jahr geben?
    Bücherbasar ist im Moment so gut wie tot, dehalb wird er bis auf weiteres rausgenommen
  • 5.6 Gibt es jemanden, der den Stammtisch jeden Dienstag organisiert?
    ist ebenfalls bis auf weiteres tot und wird auch erst einmal rausgenommen
  • 5.7 Aktuelle Infos zur Erstifahrt
  • Im Anhang KVV Physik ergänzen
  • Physik Einführungsveranstaltungen ergänzen
  • es wäre schön wenn jemand etwas neues zur KIP schreiben könnte, im letzten Jahr haben die KIP's ja fast keinen Interessiert… (somit ist hier Platz für eine Umstrukturierung?!)
  • wieder die Lagepläne abzudrucken (Golm und NP) Und das Raumnummersystem erklären
  • Vorwort auf der Innenseite des Covers eingefügt
  • Auf der letzten Seite FB Link und QR Code für FB aufgefürt
  • Hochschulsport nicht nur im Anhang verlinken, sondern auch im Heft erwähnen
  • im Anhang Moodle2 und MatheMoodle2 verlinkt
  • Mathe Fuchs entfernt
  • FB Link und QR-Code auf der Rückseite eingefügt
  • Rechtschreibprüfung von V1.1
  • Nightline Potsdam hinzugefügt
  • Hier habe ich einmal das Erstiheft der FU-Berlin hochgeladen aus dem wir ein paar Anregungen holen können. Desweiteren versenden die einen Erstibrief FU, den ich auch mal hinzufügt.

2010

Wir haben auf der Basis der .tex Datei auf der Klausurtagung weitergearbeitet und nun eine aktualisierte Variante des Erstiheftes zur Verfügung. Sie ist bisher nur Utf8-kodiert, was sich bei der Arbeit mit dem TexnicCenter als umständlich herausgestellt hat. Wer Muße hat ergänzt bitte noch einmal eine latin1-Kodierung.

erstiheft2010.zip

2008

In Ermangelung einer guten Vorlage zu einem vergleichbaren Heft entstand der LaTeX-Header als Melange aus primär dem LaTeX Companion2) und weniger Webseiten.

erstiheft-tex.zip

und für Desperate ohne UTF-8 Unterstützung (wie anscheinend ihr TeXnicCenter-Nutzer) noch eine in Latin1 kodierte Variante: erstiheft-tex-latin1.zip

Jedes Kapitel befindet sich in einer separaten Datei (allgemeines.tex, studiengang.tex, privilegien.tex, ansprechpartner.tex, verwaltung.tex und sonstiges.tex), die alle aus dem Hauptteil heft.tex eingebunden werden.

Es gibt eine neue Listen-Umgebung verantw, die für Kontaktdaten genutzt wird:

\begin{verantw}
\item[Kontakt]
eMail: \email{info@edg-potsdam.de} \\
Webseite: \url{http://www.edg-potsdam.de/}
\end{verantw}

In dem Beispiel sieht man auch gleich die eingeführte Funktion \email, die die eMail-Adresse automatisch verlinkt.

Den Terminflyer haben wir auch in TeX geschrieben: flyer.tex

Vom Bildschirm zum Heft

Marke Eigenbau

Hat man das PDF übersetzt, muss es, um gut kopiert werden zu können, in Booklet-Form umgeordnet werden. Dafür habe ich ein Programm namens jPDFTweak benutzt. In dessen shuffle pages Registerkarte findet man presets für booklets (welches das Richtige war müsste ich jetzt, glaube ich, auch nochmal ausprobieren).

  • Dann druckt man sich eine Vorlage aus
  • und geht damit zu einem Kopierer.
  • Zuerst auf dickeres farbiges Papier das Cover, das geht nämlich schneller und man muss so nicht warten.
  • danach die Kopiervorlage (wenn der Einzelblatteinzug nicht gut genug funktioniert u.U. einzeln auflegen)
  • während der Kopierer jetzt nach und nach die kopierten Erstihefte ausspuckt, sollte man schon einmal mit dem Heften anfangen – bis 100 Stück kopiert sind, dauerts nämlich schon so eine Stunde (oder länger)
  • den grossen Hefter haben wir uns von der Astrogruppe geliehen, einfach mal Andrea Brockhaus fragen.

Viel Spass beim Heften!

Den einfachen, aber rechtzeitig zu planenden Weg

Man könnte sich auch rechtzeitig an das AVZ melden und denen einen ordentlichen Kopierauftrag geben. Braucht eine gute Woche Vorlauf, die wir nicht hatten.

1)
wer die braucht schreibt mir mal eine mail
2)
den ich als djvu Dokument gerne weitergeben kann
erstis/erstiheft.txt · Zuletzt geändert: 24.09.2013 13:05 von Florian Rumprecht
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Valid CSS Valid XHTML 1.0