Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
fsr:aufgaben:finanzen [23.06.2019 10:29]
Niklas Polei [Warum haben wir Geld?]
fsr:aufgaben:finanzen [23.06.2019 10:32]
Niklas Polei [Haushaltsabschluss und -plan]
Zeile 32: Zeile 32:
 =====Woher kommt das Geld?===== =====Woher kommt das Geld?=====
 Der Asta stellt jeder Fachschaft ein Budget zur Verfügung, mit dem sie selbst wirtschaften kann und welches vom Fachschaftsrat, genauer gesagt vom Finanzer, verwaltet wird. Der Asta stellt jeder Fachschaft ein Budget zur Verfügung, mit dem sie selbst wirtschaften kann und welches vom Fachschaftsrat, genauer gesagt vom Finanzer, verwaltet wird.
-Dieses Budget wird dabei über die Anzahl der Studenten einer Fachschaft bestimmt. Deshalb geht das Haushaltsjahr auch bis zum 30.9., da ab dem Wintersemester immer die meisten neuen Studenten anfangen und es somit sinnvoll ist, dann das Budget neu zu berechnen.+Dieses Budget wird dabei über die Anzahl der Studierenden einer Fachschaft bestimmt. Deshalb geht das Haushaltsjahr auch bis zum 30.9., da ab dem Wintersemester immer die meisten neuen Studierenden anfangen und es somit sinnvoll ist, dann das Budget neu zu berechnen.
 Der AstA überweist den Fachschaften außerdem am Anfang des HHJ auf Anfrage einen Dauervorschuss, damit die Fachschaften Geld haben, über dass sie sofort frei Verfügen können. Dieser muss nach Abschluss des HHJ wieder an den AstA zurückgezahlt werden. Vorher gibt es keinen neuen Dauervorschuss. (Es handelt sich um einen zinslosen Kredit vom AstA an die Fachschaft.) Der AstA überweist den Fachschaften außerdem am Anfang des HHJ auf Anfrage einen Dauervorschuss, damit die Fachschaften Geld haben, über dass sie sofort frei Verfügen können. Dieser muss nach Abschluss des HHJ wieder an den AstA zurückgezahlt werden. Vorher gibt es keinen neuen Dauervorschuss. (Es handelt sich um einen zinslosen Kredit vom AstA an die Fachschaft.)
 Weitere Geldquellen sind der Asta- und Vefa-Fond, bei denen für besondere Projekte zusätzliche Geld beantragt werden kann, sofern diese durch mind. 2 Fachschaften unterstützt werden. Weitere Geldquellen sind der Asta- und Vefa-Fond, bei denen für besondere Projekte zusätzliche Geld beantragt werden kann, sofern diese durch mind. 2 Fachschaften unterstützt werden.
Zeile 46: Zeile 46:
 Zusätzlich zu der Barkasse hat der Finanzer Zugriff auf das Bankkonto der Fachschaft. Es ermöglicht der Fachschaft Überweisungen zu tätigen. Somit ist es auch nicht jedesmal nötig, dass bei jeder Ausgabe jemand das Geld auslegen muss. Das Bankkonto ist dem AStA bekannt und im Regelfall werden ihm auch alle Kontoauszüge zugeschickt. \\ Zusätzlich zu der Barkasse hat der Finanzer Zugriff auf das Bankkonto der Fachschaft. Es ermöglicht der Fachschaft Überweisungen zu tätigen. Somit ist es auch nicht jedesmal nötig, dass bei jeder Ausgabe jemand das Geld auslegen muss. Das Bankkonto ist dem AStA bekannt und im Regelfall werden ihm auch alle Kontoauszüge zugeschickt. \\
 Ein privates Konto sollte aufgrund der Übersichtlichkeit **nicht** genutzt werden.\\ Ein privates Konto sollte aufgrund der Übersichtlichkeit **nicht** genutzt werden.\\
-Die Barkasse dient jegentlich für alle Geschäfte, die nicht über das Fachschaftskonto geführt wenrden können oder für die Einnahmen einer Veranstaltung. Allgemein sollte das Konto immer bevorzugt genutzt werden um die Fachschaftgeschäfte übersichtlich zu halten.+Die Barkasse dient lediglich für alle Geschäfte, die nicht über das Fachschaftskonto geführt wenrden können oder für die Einnahmen einer Veranstaltung. Allgemein sollte das Konto immer bevorzugt genutzt werden um die Fachschaftgeschäfte übersichtlich zu halten.
  
 ====Inventarliste==== ====Inventarliste====
Zeile 53: Zeile 53:
 ====Haushaltsabschluss und -plan==== ====Haushaltsabschluss und -plan====
 Der Haushaltsabschluss enthällt die zusammengefassten Ein- und Ausgaben des Haushaltsjahres, quasi eine Zusammenfassung des Ein-&Ausgabenbuches nach Kategorieren. Gleichzeitig wird im Haushaltsplan nach den selbigen Kategorien, eine finanzielle Planung des folgenden Jahres vorgenommen. Bei größeren Abweichungen von der Planung über das Jahr muss nochmal ein Nachtragshaushaltsplan angefertigt werden.\\ Der Haushaltsabschluss enthällt die zusammengefassten Ein- und Ausgaben des Haushaltsjahres, quasi eine Zusammenfassung des Ein-&Ausgabenbuches nach Kategorieren. Gleichzeitig wird im Haushaltsplan nach den selbigen Kategorien, eine finanzielle Planung des folgenden Jahres vorgenommen. Bei größeren Abweichungen von der Planung über das Jahr muss nochmal ein Nachtragshaushaltsplan angefertigt werden.\\
-Beide werden meisstens in einem Dokument zusammengefasst beim AStA abgegeben.+Beide werden meistens in einem Dokument zusammengefasst beim AStA abgegeben.
  
 ===== Einkaufen für den FSR ===== ===== Einkaufen für den FSR =====
  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)