Protokoll zur Sitzung vom 21.06.2019

Anwesende FSR-Mitglieder: (7) Jasmin, Andy, Hans, Jonas, Sönke, Niklas, Felipe
Entschuldigt:Julian
Gäste:
Leitung: Andy
Protokollierende: Jasmin, Felipe
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung

Beginn der Sitzung um 16:08 Uhr

Heutige Tagesordnung

  • TOP 0: Nächste Sitzung (16:08 Uhr)
  • TOP 1: Altes Protokoll (16:17 Uhr)
  • TOP 2: Alte Aufgaben (16:30Uhr)
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse (16:49 Uhr)
  • TOP 4: Post und Mails (17:08 Uhr)
  • TOP 5: Organisatorisches (17:46 Uhr)
  • TOP 6: Gremienarbeit (19:14 Uhr)
  • TOP 7: Feedback zur Sitzung (20:02 Uhr)
  • Verschobene TOPs (HH:MM Uhr)
  • Die nächste Sitzung findet am Freitag, den 28.06.2019 um 16:00 Uhr in einem Seminarraum statt. Treffpunkt ist das Forum Physikum
  • Leitung: Hans
  • Protokollierende: spontan
  • Protokollierende: Andy, Sönke
  • Ordnung der TOPs sollte an die Reihenfolge, in der sie passiert sind angeordnet werden. Die Mails, die aufgrund der technischen Probleme nicht mehr aufgeschrieben werden konnten sollen nachgetragen werden.
  • Zum Thema Bierballturnier mit dem Anglistik FSR: Der FSR MaPhy beteiligt sich nicht direkt an der Orga des Bierballturniers. Es beteiligen sich nur einzelne Mitglieder des FSRs an der Orga.
  • Wir haben eine Mail von Michi bzgl. des Protokolls bekommen. Es wurde reagiert, indem manche Aussagen als Äußerungen von einzelnen Anwesenden erkänntlich gemacht wurden.
  • Anmerkung zur Mail: Ein Protokoll gibt das gesagt auf der Sitzung wieder. Auch wenn dieses Gesagte möglicherweise falsch ist, gehört dies trotzdem in das Protokoll.
  • Beim TOP Postkarte aus Bonn: Sitzung pausiert, da wir kein Zugang mehr auf das PAD hatten.
  • Das alte Protokoll wurde im Konsenz angenommen.
  • Niklas hat die FSR-Shirts abgeholt. Diese sind im Schrank im Büro zu entnehmen. Es sind 9 T-Shirts.
  • Niklas überweist das Geld an „Knut“.
  • wurde erledigt
  • wurde erledigt
  • Julian hat beim Asta nachgefragt, ob diese einen Vortrag zu diesem Thema machen könnten, diese haben noch nicht geantwortet.
  • Julian hat mit Dr. Henneberg als Vertreter der GEW Kontakt aufgenommen und möchte gerne den Kontakt zu einem Vortragenden aufnehmen.
  • Andere FSRs werden darüber informiert und können ihre Fachschaft einladen.
  • Julian hält uns auf den Stand
  • es gibt noch keine weiteren Informationen von Julian

Es sind 7 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir beschlussfähig.

Sportfest

  • Andere MatNat FSRs haben schon 200 Euro beigesteuert. Jeder FSR soll gleich viel zahlen. Der FSR MaPhy hat diese 200 Euro noch nicht überwiesen.
  • Möglicherweise müssen wir kein Geld zahlen, wenn das Geld, das die VeFa bereitstellt, ausreicht.
  • Finanzbeschluss über 200 € für Ausfallbürgschaft des Sportfestes $\rightarrow$ (7/0/0) einstimmig angenommen

Briefumschläge

  • Es gibt nur fünf gebrauchte Briefumschläge im Büro. Andy möchte ein Sammelpack an Briefumschlägen bestellen.
  • Finanzbeschluss über 10 € für Briefumschläge $\rightarrow$ (7/0/0) angenommen
  • Andy hat von Sven sämtliche Abrechnungen sowie den Haushaltsplan des HHJ 18/19 bekommen.
  • Sophie wird am Wochenende die Finanzunterlagen Andy geben
  • Andy ist nun der ordentliche Finanzreferent, da Yannik den FSR verlassen hat. Er bietet an, dass sich auch jemand als stellvertretender Finanzer melden kann. Zeit ist bis nächste Woche.
  • Es sind noch ununterschriebene Unterlagen für Abrechnungen im Büro. Betroffene Personen hatten die ganze Woche Gelegenheit diese zu unterschreiben. Sind diese Unterlagen bis nach der Sitzung noch nicht unterschrieben, so werden diese ohne Unterschrift losgeschickt.

Post

Physik-Institut

  • keine Post
  • Niklas bietet sich als Postbeauftragten an. Er ist unter Konsens der neue Postbeauftragte.

Mathematik-Institut

  • Es gibt keine Möglichkeit im Moment an die Post aus dem Matheinstitut zu gelangen.
  • Niklas eruiert die Schlüsselgewalt.

21.06. "Werbe- und Sponsoring-Möglichkeiten/Erstsemester-Begrüßungstüte"

  • Anfrage der Campus Mediengruppe, die gerne Sponsoring-Produkte namhafter Unternehmen unter Studierenden verbreiten wollen.
  • Bedingung einer Teilnahme ist das Ausfüllen einer Liste, wo wir Produkte von Wunschfirmen angeben.
  • Hans und Sönke erstellen eine Liste, die in Betracht gezogen werden können

20.06. "Masterarbeitsbefragung zum Thema Technologieakzeptanz bei der Arbeit"

  • Eine Masterstudentin der FU Berlin möchte Teilnehmer für Ihre Umfrage, die 10 Stunden in der Woche arbeiten und einen Chef haben für die Umfrage zum Thema Technologieakzeptanz bei der Arbeit.
  • Charlott leitet die Mail weiter.

18.06. Anfrage auf Verlinkung einer Onlineumfrage

  • Zwei Masterstudentinnen der Psychologie hier in Potsdam möchten eine Umfrage über „Zufriendenheit mit dem eigenen Körper“ durchführen. Sie soll uns erst die Umfrage senden, damir wir diese weiterleiten können.
  • Andy bejaht die Anfrage

18.06. "Lan Party im Dezember" Mail vom AstA

  • Es geht um die Abrechnung zur LAN-Party im Dezember. Die Abrechnung wurde erst im Mai eingereicht.
  • Wir brauchen von Chrisitan Goerke einen Bericht zur Veranstaltung
  • Andy erkundigt sich bei Christian nach dem Bericht

10.06. "Kletterwald Geld vom 30. Juli 2018"

  • Sophie als ehemalige Finanzerin schuldet Sebastian noch Geld vom KiP Kletterwald. Der Kassenbon wurde von Sebastian schon eingereicht. Nach der Abrechnung wurden 140 Euro auf Sophies Konto überwiesen. Jasmin redet mit Sophie.

17.06 "Studentische Hilfskraft gesucht"

  • Das IHP (Fraunhofer Institut) sucht studentische Hilfskräfte zum Thema Verarbeitungstechnikum für themoplastische Polymere
  • Die E-mail wird weitergeleitet
  • wird auf das Abschlussplenum verschoben. Julian ist nicht da.
  • Auswertung der Mails mit Paul:
    • Bei der DFM waren zwei Informatikstudierende dabei. Die DFM wird teilweise vom FSR Informatik gesponsert, also die Informatiker im Team bekommen das Geld. Die MaPhys der DFM Delegation möchte möglicherweise nicht das Geld des FSR MaPhy benutzen und auch nichts auf der Klausurtagung beantragen.
    • Die zukünftigen Delegationen sollen aus TUB und UP bestehen und wollen erstmal unter dem Namen „UP TU Infinity“ spielen.
  • Die DFM Delegation ist 16. geworden (32 Mannschaften sind angetreten).
  • Die nächste DFM findet in Kiel statt.
  • Wir sollten uns z.B. mit den Berliner Unis zusammentun um Kosten bzgl. der Fahrt zu sparen (Koordinieren um z.B. ein Flixbus zu mieten)
  • 2 Masterschlüssel für das Physikgebäude sind zu vergeben.
    • Andy als Finanzer soll einen bekommen. Vorschlag: Yannik und Andy tauschen die Schlüssel, sodass Yannik für uneigennützige Erfrischungen weiterhin Zugang zum Büro hat.
    • Jonas ist Kandidat für den letzten Masterschlüssel und besorgt sich diesen von Prof. Feldmeier
    • Abstimmung: Andy bekommt Yanniks Masterschlüssel, Yannik bekommt Andys Büroschlüssel und Jonas bekommt den weiteren Masterschlüssel → (7/0/0) angenommen
  • 1 Schlüssel ist für den Materialraum im Keller zu vergeben.
    • dort stehen z.B. die Bierzeltgarnitur
    • im Moment müssen wir Dr. Jaiser fragen, wenn wir an dieses Material wollen, da nur er einen Schlüssel hat. Nachfragen ob es ein weiteren Schlüssel gibt.
    • Niklas fragt bei Prof. Feldmeier nach einem Schlüssel für den Raum.
  • Das Institutsfest wird stattfinden, da das Institut das festgesetzt hat (am 26.6.19).
  • Die Fachschaftsvertretung musste sich vor dem IR Mathe rechtfertigen, warum wir das IF nicht stattfinden lassen wollen.
  • Prof. Klein legt das eigene Geld für das Institutsfest aus, es wird daher eine private Veranstaltung. Wir sollen angeben, was und wie viel wir brauchen und für helfende Hände sorgen. Einnahmen bekommt Prof. Klein und überschüssiges Geld spendet er eventuell. Außerdem läuft der Verkauf auf Vertrauensbasis. Die Kohle stellen wir.
  • Es werden nicht viele Besucher erwartet, da die Absolventenfeier ausfällt.
  • Hans hat Sophie gefragt, ob die Kalkulation des letzten Haushaltsjahres noch existiert.
  • Die Social Media-/PR-Beauftragten sind dazu angehalten, stark zu werben, da es auch nicht mehr lange bis dahin ist.
  • Der FSR findet das Engagement des Mathematikinstituts und Prof. Klein sehr lobenswert.
  • Jasmin macht das Schichtdoodle und hat eine Kalkulation des Jahres 2016 gefunden. Wir schreiben diese für 50 Personen (Essen) und 80 Personen (Getränke) um. Dies wird auf der KT erledigt.
  • Kohle, Tassen und Einwegbesteck wird von uns gestellt.
  • Jasmin hat einen Termin bei Prof. Feldmeier und Prof. Neher bekommen, am Dienstag um 13:30 Uhr. Wer sie begleiten möchte, ist gerne willkommen.
    • Wenn wir einen Projektvorschuss beantragen, dann ist es kein Institutsfest, sondern ein Fachschaftsfest. Wir müssten am 28.06. spätestens den Projektvorschuss beantragen. Eine Kalkulation wäre wichtig (Gäste, geplante Ausgaben/Einnahmen sollten drin sein)
    • Eine geschickte Begründung für diese Finanzierung ausdenken.
    • Intern selbst auslegen durch Spenden/Klinkenputzen
    • Crowdfunding - Problem: wir wissen nicht, wie weit wir damit kommen
  • Ida meint, dass das Institut uns aus gesetzeswegen kein Geld geben darf.
  • Die Orga für das Institutsfest: Jasmin, Niklas und Jonas
  • Yannik bietet ein Tutorium unentgeltlich an. Jedoch gab es keinen Anklang dafür.
  • Studienordnung ist überhaupt nicht gut. Im 4. Semester ist Mathe nur 6 LP wert. Entspricht nicht der Leistung die gefordert wird. Jann und Sönke werden sich nächste Wochen über eine Änderung der Studienordnung beraten.
  • Es wird angemerkt, dass wir ein studentisches Gremium sind und die Studis vertreten sollen. Dementsprechend ist eine „Heult-nicht-rum“-Einstellung nicht förderlich.
  • wie bereits besprochen wird das Grillen erst im nächsten Semester stattfinden. Niklas war bei der FSR Sitzung der PsychologInnen. Es wird geplant das Erstigrillen zusammen zu veranstalten
  • Wird erst während der Klausurtagung besprochen. Niklas hält uns auf dem laufenden
  • Der Server wird von Jonas Hörsch gehostet, wem der Rechner gehört, ist unklar.
  • Server soll physisch umziehen z.B. ins Büro.
  • Andy hat Sophie gefragt, wie der Serverumzug (Software) läuft. Die Daten usw. sollten zum AStA-Server ziehen. Julian wird von Andy gebeten, sich diesbezüglich beim AStA zu erkundigen. Jedoch ist die IT-Stelle beim AStA mit einer Person unterbesetzt, sodass es Schwierigkeiten geben könnte.
  • Felipe fragt beim FSR Informatik nach, wie die ihren Mailserver verwalten. (Edit: Wurde erledigt, auf Antwort wird gewartet)
  • StuKo-Mitglieder sind beschlossen, IR und PA ist unklar

Gremium KoMa

Gremium ZaPF

Gremium StuKo MaPhy

  • die Mitglieder wurden bestätigt
  • der Studienverlaufsplan steht fest
  • es geht voran, wenn auch mit einigen Barrieren zwischen einigen Prof

Gremium VeFa

  • Es wird von der VeFa ein Leitfaden für FSRs erstellt. Dieser ist vor allem für neue FSRs wichtig.
  • Für das MatNat Sportfest wurden 290€ beschlossen.
  • Der Mensaausbau im Griebnitzsee hängt im Baudezernat fest
  • Beim WarmUP soll eine Art VeFa-Stand hin (Vorschlag)
  • Für die nächste VeFa sollen alte Erstihefte mitgebracht werden
  • Anglistik und Linguistik haben auch wie Psychologie Interesse an gemeinsamen Aktivitäten.

Gremium IR Mathe

  • Das Institutsfest wurde gerade geklärt.
  • Das Matheinstitut wird größer. Matheprofessuren werden in Zukunft in anderen Gebäuden untergebracht, da es nicht genug Platz im Mathe Gebäude gibt.
  • Durch den Lehramtsausbau und der neuen Fakultät werden 2000 neue Studierende erwartet und somit bald 23000 Studierende an der Uni studieren.
  • Die Absolventenfeier findet nicht statt, da sie nicht auf die offziellen Register zugreifen dürfen und Schwierigkeiten haben, die AbsolventInnen das erreichen. Wir sollen uns überlegen, wie wir an die entsprechenden Studis rankommen. Hans spricht mit Prof. Huisinga darüber.
  • eine Kreidebox fehlt, diese ist aber nicht im Mathehaus; Sönke bringt nun eine Box ins Mathehaus
  • eine mobile Tafel wurde von Prof. Huisinga zugesagt - dadurch ist die Fachschaft aufmerksamer auf uns geworden. Auf der nächsten Sitzung soll über ein Fahrradschloss abgestimmt werden. Die Tafel wird an eine Heizung gekettet. Der Schlüssel ist bei Frau Biebeler erhältlich. Es besteht eine Überlegung, eine Tafel auch fest im Boden zu verankern.
  • der Unipräsident verbietet UPride die Regenbogenflagge zu hissen, weil man dann auch anderen Gruppierungen wie der AfD eine Bühne bieten müsste. Die Gruppe darf noch nicht mal eine mobile Flagge hissen. Viele FSRen und auch die VeFa stehen bereits dahinter. Auf Social Media wird gepostet, dass wir die Forderung von UPride unterstützen und uns dahinter stellen.
  • Hans war super
  • Vorschlag von Jasmin: Mehrere Personen sollten gleichzeitig protokollieren
  • Auch, wenn wir vier Stunden gebraucht haben, waren wir unglaublich produktiv - die Motivation war unermüdlich da
  • Studienführer Julian
  • Andy bestellt Briefumschläge
  • Niklas eruiert die Schlüsselgewalt fürs Mathe Institut
  • Andy erkundigt sich bei Christian nach LAN-Party-Bericht
  • Andy beantwortet die Anfrage der psychologie Studentin
  • Julian muss noch vom Vorankommen im Thema FS Räume berichten
  • Niklas informiert sich zum Thema Materialraum
  • Niklas, Andy, Jonas und Yannik tauschen die Schlüssel bei Prof. Feldmeier
  • Julian sollte beim AstA nachfragen wie das mit dem Serverumzug aussieht.

Ende der Sitzung um 20:04 Uhr
Hans geht um 20:04 Uhr

Beginn des Anfangsplenums um 20:05 Uhr

  • Der Zeitplan wurde vorgestellt.
  • Hans kommt Sonntag nicht
  • Jonas und Sönke gehen am Samstag gehen am Samstag früher
  • Felipe ist Samstag und Sonntag von 12-16 Uhr nicht da
  • Andy ist am Sonntag auf Bereitschaft
  • Samstag: Rewe, Sonntag: Pizza bestellen
  • Laut Satzung §10.2 sollen die FSR-Mitglieder da sein. Also eine Abmeldung wäre schon schön.

Ende des Anfangsplenums um 20:35 Uhr. fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)